PTW Pflegeteam GmbH

Wer krank ist, hat schon genug Probleme...

Wie ist das mit der Krankenkasse?
Was bezahlt die Pflegeversicherung?  

Schon beim ersten Kennenlernen bzw. noch vor der Entlassung aus dem Krankenhaus besprechen wir mit Ihnen und Ihren Angehörigen alle notwendigen Schritte, die eingeleitet werden müssen. Wir beraten Sie zum Thema Pflegegrade und erstellen mit Ihnen einen Pflege- und Kostenplan, der Ihren Bedürfnissen gerecht wird. Dafür nehmen wir uns viel Zeit!
  
Beratung
Und – diese Erstberatung ist für Sie beim PTW Pflegeteam kostenlos und unverbindlich. 
Bitte sprechen Sie uns gerne an - wir freuen uns auf Ihren Anruf.  
 
 
 
 
 


Jetzt neu: Gerne berät Sie unsere Beratungsfachkraft, Frau Petra Kröger, zu weiteren Themen und das auch, wenn Sie kein Kunde des PTW Pflegeteam sind:

  • Informationen und Umsetzung zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
  • Anträge und Widersprüche für Schwerbehinderte 
  • Nachteilsausgleiche für Schwerbehinderte beantragen
  • Pflegegradbeantragung/Höhergradungsanträge
  • Wohnberatung und Finanzierungsmöglichkeiten
  • Zuzahlungsbefreiungen (bis zu 4 Jahren rückwirkend) bei Ihrer Krankenkasse beantragen
  • Hilfsmittel beantragen und Widersprüche verfassen
  • Hilfe bei der Abrechnung bei Privatversicherten und/oder der Beihilfe
  • Betreuungsangebote in privaten Haushalten anpassen (Tagespflege, Stundenweise Betreuung etc.
  • alle weiteren Themen rund um die Pflege und Betreuung

(Petra Kröger - Beratungsfachkraft)
 
Sie erhalten Pflegegeld? Dann vergessen Sie nicht den Pflegeberatungseinsatz nach § 37.3 SBG XI (wenn Sie von Angehörigen gepflegt werden, ohne dass ein Pflegedienst unterstützt)

Um Pflegebedürftigen und ihren Pflegepersonen, entsprechend ihrer individuellen Situation im häuslichen Bereich, Beratung und Unterstützung zukommen zu lassen, sieht der Gesetzgeber – bei Vorliegen eines Pflegegrads und Inanspruchnahme von Pflegegeld – Beratungseinsätze nach §37 Abs. 3 SGB XI durch Pflegefachkräfte vor. 

Wir bieten Ihnen neben einer hohen Fachkompetenz eine ebenso adäquate Beratungskompetenz. Die Beratungseinsätze müssen bei Pflegegrad 4 und 5 in jedem Quartal stattfinden, bei Pflegegrad 2 und 3 zweimal im Jahr. Bei Pflegegrad 1 kann der Beratungseinsatz freiwillig in Anspruch genommen werden. Ihre Pflegekasse erinnert Sie schriftlich daran. Diese Beratungsbesuche sind für den Pflegebedürftigen kostenlos. Das PTW Pflegeteam berät Sie und Ihre private Pflegeperson bei allen Fragen rund um die Pflege. Gerne informieren wir Sie dabei auch über Entlastungsangebote für pflegende Angehörige.